03.09. - 15.10.2021

Verena Prenner

Okapi

Eröffnung: 02.09.2021, 19.00 Uhr, in Anwesenheit der Künstlerin

 

Einleitende Worte von Anna Stuhlpfarrer, Kunsthistorikerin

 

Im Oktober 2018 erhielt Verena Prenner von einem Freund eine Zigarrenkiste, die er im Keller gefunden hatte. Darin befanden sich zweihundert Original-Kontaktabzüge von großformatigen Fotografien, Darstellungen von scheinbaren Visionen einer kolonialen Jägermission in Afrika. Persönliche Notizen auf der Rückseite der Fotos zeigten, dass sie im Kongo zwischen 1904 und 1906 entstanden waren, aufgenommen von Rudolph Grauer, einem österreichischen Abenteurer in Zentralafrika.

 

Grauers Hauptinteresse lag in der Erforschung und Jagd von exotischen Säugetieren, Reptilien, Insekten und Vögeln für europäische Museumssammlungen - beispielsweise das berühmte Okapi aus dem Naturhistorischen Museum Wien. Es wird angenommen, dass Rudolph Grauer rund 70.000 Tierarten zusammengetragen hat. Verena Prenner fragte sich, inwieweit sich unsere heutige Perspektive auf Zentralafrika im Vergleich zu Grauer verändert hat. Sie zog für ein halbes Jahr in den Kongo, um Antworten auf eigene Faust zu finden. Wie die resultierenden Fotografien nachweisen, entwickelte sich der ursprüngliche Plan, nur Beobachterin zu sein, bald Richtung "teilnehmendes Testobjekt", das mit kulturellen Herausforderungen, Vorurteilen und Stereotypen konfrontiert wurde.

 

Abb.: Verena Prenner, Black Unicorn, 2020, Fine Art Baryta Papier auf Alu-Dibond, 100 x 100 cm, ed. 5+II

 

In October 2018, Verena Prenner received a cigar box from a friend that he had found in his basement. Inside were two hundred original contact prints of large-format photographs, depictions of what appeared to be a colonial hunting trip in Africa. Personal notes on the back of the photographs indicated they had been taken in the Congo between 1904 and 1906 by Rudolph Grauer, an Austrian adventurer in Central Africa.
 
Grauer's main interest was in researching and hunting exotic mammals, reptiles, insects and birds for European museum collections — for example, the famous okapi from the Natural History Museum in Vienna. He is believed to have collected around 70,000 animal species. Verena Prenner wondered how much our perspective on Central Africa today has changed compared to Grauer's. She moved to the Congo for six months to find answers on her own. As the resulting photographs demonstrate, her original plan to be merely an observer soon evolved into a "participant test subject" confronted with cultural challenges, prejudices and stereotypes.
 
 
Some of Rudolph Grauer´s photographs:

NEWS:

 

Galerie Reinthaler

3.9. - 15.10.2021

Verena Prenner. Okapi

 

Unseen Photo Fair Amsterdam

17. - 19.9.2021

Hubert Blanz (solo)

 

Gumpendorfer Straße 53

A-1060 Wien / Austria

T: +43 699 10681871

 

office[a]agnesreinthaler.com

 

 

Opening Hours während laufender Ausstellungen:

 

Galerie Reinthaler: 

Di - Fr / Tue - Fr, 14.00 - 18.00, sowie auf Anfrage / and on request

 
Vitrine - Galerie Reinthaler: 
24/7
 
 

Sign-up Newsletter DEUTSCH

Sign-up Newsletter ENGLISH

 

Handelsgerichtstandort: Wien
UID: ATU66256008
FN 357375b

EU-DSGVO / EU-GDPR

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Galerie Reinthaler